AM HORIZONT EIN LICHT

Ein Comic über Aufstieg und Untergang des Pharaonenpaars Echnaton und Nofretete.

Mehr erfahren
Comic lesen!

DER AUFSTIEG UND FALL VON ECHNATON UND NOFRETETE

Um das Jahr 1340 v. Chr.: Im Schatten seines älteren Bruders wächst in Theben ein junger Prinz heran. Durch den frühen Tod des Bruders besteigt er wider Erwarten den Thron – und weiß seine Macht auf außerordentliche Weise zu nutzen.

Er stellt Ägypten auf den Kopf, indem er radikal mit Jahrtausende alten Traditionen bricht. Wie aus dem Nichts entwickelt er ein neues Religions- und Staatswesen, definiert die Kunst neu und stampft eine Hauptstadt mit neuartiger Architektur aus dem unberührten Wüstenboden. Der neue Pharao entwickelte sich zu einem der umstrittensten Revolutionäre in der Ägyptischen Geschichte.

Was prägte die Entwicklung des jungen Königs? Am Horizont ein Licht ist eine literarischen Annäherung an die Lebensgeschichte Echnatons, die die historischen Fakten interpretiert. Sie wirft Fragen nach der Legitimation von Macht auf, nach der Bedeutung, die Religion im Kampf um Macht haben kann, und sie sucht nach den Beweggründen, die Echnaton und seine Frau Nofretete dazu veranlassten, eine neue Weltordnung auszurufen. Wir glauben, dass die atemberaubende Abfolge der Ereignisse von damals eines der spannendsten Kapitel der Menschheitsgeschichte ist.

Comic lesen
Über das Projekt

DER AUFSTIEG UND FALL VON ECHNATON UND NOFRETETE

Um das Jahr 1340 v. Chr.: Im Schatten seines älteren Bruders wächst in Theben ein junger Prinz heran. Durch den frühen Tod des Bruders besteigt er wider Erwarten den Thron – und weiß seine Macht auf außerordentliche Weise zu nutzen.

Er stellt Ägypten auf den Kopf, indem er radikal mit Jahrtausende alten Traditionen bricht. Wie aus dem Nichts entwickelt er ein neues Religions- und Staatswesen, definiert die Kunst neu und stampft eine Hauptstadt mit neuartiger Architektur aus dem unberührten Wüstenboden. Der neue Pharao entwickelte sich zu einem der umstrittensten Revolutionäre in der Ägyptischen Geschichte.

Was prägte die Entwicklung des jungen Königs? Am Horizont ein Licht ist eine literarischen Annäherung an die Lebensgeschichte Echnatons, die die historischen Fakten interpretiert. Sie wirft Fragen nach der Legitimation von Macht auf, nach der Bedeutung, die Religion im Kampf um Macht haben kann, und sie sucht nach den Beweggründen, die Echnaton und seine Frau Nofretete dazu veranlassten, eine neue Weltordnung auszurufen. Wir glauben, dass die atemberaubende Abfolge der Ereignisse von damals eines der spannendsten Kapitel der Menschheitsgeschichte ist.

Comic lesen!
Über das Projekt

Letzte Blog-Einträge

Wie lernten ägyptische Prinzen das Schreiben?

Auf Seite 6 im Comic sehen wir den jungen Echnaton (damals noch Amenophis IV.) bei den Hausaufgaben. Mussten junge Prinzen tatsächlich damals schon Hausaufgaben lösen? Um ehrlich zu sein, ist es mir nicht bekannt, wie [...]

Teje, Mutter des Echnaton

Vor allem auf Seite 5 lernen wir Teje kennen, eine wichtige Figur im Leben Echnatons. Teje ist die Frau an Seite des Amenophis III. und Mutter des jungen Amenophis IV. (später Echnaton). Es war sehr ungewöhnlich, [...]

Ein königlicher Garten

Auf Seite 4 sieht man Echnaton mit seiner Mutter in einem königlichen Garten in Theben spazieren gehen. Gärten wie dieser werden für Echnaton in seinem späteren Leben eine wichtige Rolle spielen, zum Beispiel beim Entwurf [...]

zum Blog

Die neuesten Comic-Seiten

Seite 26: Frei!

Und so endet der erste Abschnitt dieser Erzählung. Wie wird das junge Königspaar seine Welt [...]

Comic lesen!